Startseite · Termine · Musik & CDs · Band · Galerie · Texte · In den Medien · Chronik
Kontakt
Wien/Beč/Bécs

Text: Markus Prenner

Hitz - die Luft zan schneidn schwer.
Liacht - auf hoatn Bou´n
Leit - bedrohlich anonim und koit
giftverschmiat und laut
grenzenlos Mitternocht

Bol – ka srce stisne ti
Sram – u duši diboko
Rob – ljubavi tvoje bila si
I ćut - peče kot vrag
polnoć bez granice

Schuid - so vülle Johre schwer
Angst - auf schwoaza Haut
Frust - der jede Leidenschoft erstickt
söbstvaliabte Gier
grenzenlos Mitternocht
Polnoć bez granice


Hitze - die Luft zum Schneiden schwer.
Licht - auf hartem Boden
Leute - bedrohlich, anonym und kalt
giftverschmiert und laut.
Grenzenlos Mitternacht

Schmerz - der dir das Herz zusammendrückt
Scham - tief in der Seele
Gefangener - deiner Liebe warst du
und das Gefühl - brennt wie der Teufel
Grenzenlos Mitternacht.

Schuld - so viele Jahre schwer
Angst - auf schwarzer Haut
Frust - der jede Leidenschaft erstickt selbstverliebte Gier
Grenzenlos Mitternacht

Wien heißt auf Ungarisch "Bécs" und auf Kroatisch "Beč"


Zu hören auf der CD "Huamweh"

 
© 2016 Heigeign

Impressum - Webmaster